Ab unter die kalte Dusche für ein gutes Gefühl - Biohacking Bad Dürrheim

#SPIEL MIT DER KÄLTE

Eis essen kann jeder!

Wiebke Dirks
Die Stressökologin, Trainerin (IHK), The Work Coach

Powerbooster

Biohack gegen Winterblues & Krankheitstage

Nase voll von Schnupfen, Husten und schlechter Winterstimmung? Ein Rezept dagegen erforschte schon Biohacker Sebastian Kneipp: gezielte Impulse mit kaltem Wasser. Neue Forschungen brachten neue hilfreiche Erkenntnisse.

Forscher in den Niederlanden* ließen 3.018 erfahrene „Warmduscher“ für 30 Tage kalt duschen. Die Testgruppen gesunder Frauen und Männer zwischen 18 und 65 Jahren beendeten ihre warme Dusche mit 30, 60 oder 90 Sekunden kaltem Duschen. In den folgenden 60 Tagen durften sie so oft sie wollten kalten duschen. Die Kontrollgruppe duschte 90 Tage warm.

Die coolen Ergebnisse: Obwohl das kalte Wasser sich nach 30 Tagen immer noch kalt anfühlte, blieben 2/3 der Kalt-Dusch-Neulinge dabei, ihre warme Dusche kalt abzuschließen – sie berichteten, dass sie sich durch den kalten Abschluss der Dusche energiegeladener fühlten. Außerdem meldeten sich die 60-Sekunden-Kaltduscher zu 29% seltener krank als die anderen Testgruppen, selbst wenn sie sich nicht wohl fühlten.

Nur 30 Sekunden am Tag reichen schon für einen positiven Effekt, denn die niederländischen Forscher beobachteten, dass die stärkste physiologische Reaktion in den ersten 30 Sekunden unterm kalten Wasser stattfindet.

Mädchen steht unter kalter Dusche
Zum Einstieg oder wenn du dich mal nicht so wohl fühlst, kannst du mit einer warmen Dusche beginnen und zum Schluss auf kalt stellen.

Gute Laune – klarer Kopf

Im Magazin „Medical News Today“ wird erklärt, dass unser Körper unter der kalten Dusche das sympathische Nervensystem aktiviert und Endorphin freigesetzt wird – das „Gute Laune-Hormon“. Menschen, die kalt duschen berichten übereinstimmend, dass sie sich direkt nach der kalten Dusche klar und wach im Kopf fühlen und die gute Stimmung oft noch über Stunden anhält.

Auch Alltagsstress lässt sich durch Kälte besser meistern und abbauen. Erlebe Wiebke Dirks life im Workshop “Eisbaden & Stress meistern mit The Work” oder kaufe direkt dein Ticket.

Was hält dich jetzt noch davon ab, loszulegen?

Die 3 Wochen Dusch-Challenge #Biohackcoldshower
Just do it!

  • Woche 1: Erst warm duschen und zum Schluss nur die Beine und Arme kalt abduschen
  • Woche 2: Warm duschen und dann 30 Sekunden zuerst Arme und Beine, dann den ganzen Körper 30 Sekunden kalt duschen
  • Woche 3: Entweder warm duschen und dann 30 Sekunden kalt duschen oder – extra Herausforderung: zum Schluss 1 Minute kalt duschen.

*Geert A Buijze 1, Inger N Sierevelt 2, Bas C J M van der Heijden 3, Marcel G Dijkgraaf 4, Monique H W Frings-Dresen 5, 2016: The effect of cold showering on health and work

Zur Studie: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27631616/

Bilder: Depositphotos / Mehaniq, Pexels / anastasia shuraeva /Sachith Hettigodage

Autor*in

Wiebke Dirks
Die Stressökologin, Trainerin (IHK), The Work Coach

Autor*in

Wiebke Dirks
Die Stressökologin, Trainerin (IHK), The Work Coach

Wiebke Dirks wird in Zukunft Kälte- und Atemtrainings nach der Wim Hof Methode geben und schreibt insbesondere über Biohacking für Stress & Resilienz, unter anderem in ihrem Instagram Blog @change_guide. Sie hat Landschaftsökologie studiert und verbindet – mit ihrer Erfahrung als Journalistin, Dozentin, Trainerin (IHK) & Coach – wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Naturpsychologie mit hautnahen Naturerlebnissen. Ihre „angewandte Stressökologie“ sieht uns Menschen als Teil der natürlichen Ökosysteme. „Wenn Menschen in der Natur körperlich, mental und emotional gesünder werden, entdecken sie auch ihre Verbundenheit mit allem was lebt. Dieses Bewusstsein motiviert uns zu nachhaltigem Handeln – ein Win-Win für Menschen und Mitwelt.“